TSG/FIDUCIA Projekt in “Banken und Sparkassen”

Bedarfsgerechte Bargeldversorgung – optimierte Kostenstrukturen

Für Kreditinstitute ist die Kontrolle darüber, welcher Bargeldbestand sich wann und wo befindet und wer jeweils dessen Eigentümer ist, wichtig, um ein ressorcenschonendes und bedarfsgerechtes Befüllen sowie Abschöpfen der Cashpoints zu erreichen und damit den Einsatz des WTU präzise zu planen. Mit reduzierten Bargeldbeständen und weniger Befüllungen lassen sich signifikante Kosten einsparen. Nicht zuletzt kann mit Hilfe einer automatisierten Planung und Weiterleitung von Befüllungsaufträgen eine Optimierung der gesamten Prozesskette erreicht werden.

Quellenangabe: “Banken und Sparkassen” 01/2011

01_2011_Banken_Sparkassen_TSG_NCR.pdf (159 kb)

Scroll to Top